Gratis Versand ab Fr. 50.- | Schnelle Lieferung innert 1-2 Tagen aus der Schweiz

Dein eigenes Nagelstudio

Tipps um Kunden für dein Nagelstudio zu gewinnen

Tipps um Kunden für dein Nagelstudio gewinnen

Tipps um Kunden für dein Nagelstudio zu gewinnen

Inhalt in diesem Artikel

Du brauchst Tipps um Kunden für deine Nagelstudio zu finden? Deine Ausgangslage hört sich in etwa so an: Du hast ein passendes Studio gefunden, der Firmenname und das Konzept sind in Stein gemeißelt und die Webseite ist auch schon online. Fehlen jetzt also nur noch die zahlenden Kunden. Ich kann dir sagen, dass dieser Part die schwierigste und langwierigste Aufgabe sein wird, und das sogar über Jahre hinweg. Es ist in der Nageldesign-Branche immer ein Kommen und Gehen. Denn die Kunden haben verschiedene Gründe, weshalb sie aufhören mit Nägel modellieren oder sie wechseln gar zu einem anderen Nailstylisten. 

Mögliche Gründe, warum dir ein Kunde abspringt:

  • nicht zufrieden mit der Qualität und dem Ergebnis
  • mangelhafte Hygiene
  • Wünsche, die vom Nailstylist nicht umgesetzt werden können
  • Preise sind zu hoch
  • Zwischenmenschliche Chemie passt nicht
  • Möchte eine Pause einlegen
  • Wechselt regelmäßig das Nagelstudio
  • Umzug

Wie du aufgrund der Aufzählung entnehmen kannst, wirst du immer neue Kunden akquirieren müssen. Kunden für dein Nagelstudio zu finden, ist eine enorme Arbeit. Auch wenn du seit Jahren in dieser Branche tätig bist. Manche werden dir ihre Beweggründe mitteilen, andere wiederum werden einfach nicht mehr kommen. Nimm solche Wechsel nicht zu persönlich, da du ja nun weißt, dass es viele verschiedene Gründe haben kann. Oftmals springen dir gleich ein paar Kunden gleichzeitig ab, was natürlich sehr ärgerlich ist. Schauen wir uns nun detailliert an, welche Möglichkeiten es gibt, um neue Kunden für dein Nagelstudio zu gewinnen.

Der erste Schritt um Kunden für dein Nagelstudio zu gewinnen

Sobald du mit der Tätigkeit als selbstständiger Nagelstylist beginnst, empfiehlt es sich immer, einen «Tag der offenen Tür» zu organisieren. Bereite ein kleines Apéro vor und lade öffentlich die Leute ein, dich und dein neues Nagelstudio bei einem prickelnden Prosecco und feinem Fingerfood kennenzulernen. Das Studio sollte zu diesem Zeitpunkt fertig eingerichtet und die Preise wie auch die Webseite vorhanden sein.

Starte eine Aktion, indem die potenziellen Kunden für dein Nagelstudio eine fixe Preisreduktion auf ihren ersten Termin erhalten oder sich diese in Form eines Glückspiels erspielen können. Dazu eignen sich zum Beispiel Tombola oder Spielwürfel. Berechne die möglichen Rabatte, die du deinen zukünftigen Klienten anbieten kannst. Die Rechnung sollte für dich nach wie vor rentabel sein! Lade alle in deinem Umfeld zum Apéro ein, auch wenn sie nicht deine Kunden wer-den. Wenn es an einem Anlass auch ein paar Leute hat, kommen fremde Menschen gerne vorbei und kehren vor der Türe nicht wieder um.

Melde dich auf den bekannten Social-Media-Kanälen mit deinem Firmennamen an und wirb intensiv für deine Neueröffnung. Möglicherweise suchst du auch gleich Modelle zum Üben, wodurch dies eine gute Gelegenheit ist. Denn es ist gut möglich, dass es sich hier langfristig um einen Kunden für dein Nagelstudio handelt. Gestalte auch einen ansprechenden Flyer, den du großflächig verteilen kannst. Gib zudem auch ein paar an deine Familie und Freunde ab, damit sie für dich ebenfalls Werbung machen können. Flyer kannst du mittlerweile ganz günstig im Internet bestellen. Potenzielle Kunden werden anschließend deine Webseite besuchen und bei einem guten Eindruck einen Termin bei dir vereinbaren.

Das Eröffnungsapéro ist ein guter Schritt, die ersten (fremden) Kunden für dein Nagelstudio zu gewinnen. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, die überlegt werden sollten. Denn du brauchst verschiedene Quellen, damit Leute auf dich aufmerksam werden.

  • Vollständige Webseite
  • Großzügiges Verteilen von Visitenkarten und Flyern
  • Mund-zu-Mund-Propagand
  • Aktionen 
Nageldesign Privatschulung claire beauty | Kunden für dein Nagelstudio

Selbstbewusst Kunden für dein Nagelstudio akquirieren

Sei nicht zu schüchtern, um an einem Samstagnachmittag in der Stadt deine Flyer zu verteilen. Diese Aktion ist meist sehr erfolgreich, da dich die Leute direkt sehen und dadurch einen ersten Eindruck erhalten. Kläre allerdings vorher bei der Gemeinde oder der Stadt ab, ob du für das Flyer-Verteilen eine Bewilligung benötigst! Hänge deine Flyer auch an sogenannte Pinnwände in Einkaufsläden oder öffentlichen Bereichen. Zu guter Letzt legst du diese noch bei dir im Studio auf, damit sie deine vorhandenen Kunden mitnehmen und dich dadurch einem Bekannten weiterempfehlen können. Auch hier werden einige wieder deine Webseite besuchen, bevor sie dich anrufen.

Aus diesem Grund machen wir einen kleinen Schwenker zur Webseite. Halte deine Webseite laufend aktuell und publiziere dort auch deine aktuellen Aktionen. Eine gute Möglichkeit also, den Flyer auch auf der Startseite hochzuladen. Jemand, der die Flyerwerbung zuvor nicht gesehen oder erhalten hat, wird dadurch trotzdem auf die Aktion aufmerksam gemacht. Mit der Zeit wird die Suchmaschine die Anzeigeposition deiner Webseite verbessern, wodurch du automatisch mehr Aufrufe erzielen wirst. Dies wird allerdings einen kleinen Moment andauern.

Die wichtigste und langfristigste Werbung ist eigentlich die Mund-zu-Mund-Propaganda. Wenn deine Kunden zufrieden sind, werden sie dich automatisch weiterempfehlen. Du kannst sie gerne auch regelmäßig darauf aufmerksam machen, dass du dich über eine Weiterempfehlung freuen würdest. Bei dieser Aktion solltest du auch deine Familie und Freunde involvieren. Diese sollen ebenfalls in ihrem Umfeld über dein Nagelstudio sprechen und dich weiterempfehlen. Als kleines Dankeschön besteht auch die Möglichkeit, für jeden vermittelten Kunden, der bei dir einen Termin vereinbart, einen Rabatt zu gewährleisten. Hier würde sich zum Beispiel eine Reduktion von CHF 10.00 anbieten, die du gut verkraften kannst, sich für deinen Kunden aber auch lohnt.

Wichtig: Gewähre jedem einen Vermittlungsrabatt und nicht nur deinen Liebsten! Das macht ansonsten keinen guten Eindruck und der Kunde hätte einen guten Grund, das Nagelstudio zu wechseln.

Wenn du wieder einmal eine Phase hast, in der dir viele Kunden abspringen, versuche Neue über eine Aktion zu gewinnen. Ein Spezialpreis für einen beschränkten Zeitraum kommt immer gut an und schenkt deinem Unternehmen Aufmerksamkeit.

Durch Kundenbindung Stammkunden generieren

Versuche, den Kunden zu binden, indem du direkt nach der Dienstleistung beim Einkassieren einen neuen Termin vereinbarst. Dadurch kannst du deinen Monat besser planen und der Kunde hat einen verbindlichen Termin zum Nägel Auffüllen. Die Chance, dass er nicht mehr kommt, ist demzufolge geringer. 

Bedenke: “Gut Ding braucht Weile”. Einen soliden Kundenstamm aufzubauen braucht Zeit. Sei geduldig und halte an deinem Unternehmen fest. Setze dir ein Ziel, wie viele Kunden für dein Nagelstudio du pro Monat akquirieren möchtest. Das spornt dich zusätzlich an und motiviert umso mehr! 

Kunden für dein Nagelstudio zu finden benötigt Zeit und Geduld. Es ist allerdings mit einer guten Arbeitsleistung durchaus möglich, einen soliden und rentablen Kundenstamm aufzubauen.

Brauchst du Hilfe und Unterstützung bei der Gründung oder beim Aufbau deiner Kundenkartei? In meinem Coaching zur Selbstständigkeit unterstütze ich dich in all deinen Bedürfnissen und Situationen. Weitere Informationen findest du hier

Lass dich inspirieren!

Eindrücke bei Instagram

Folge claire beauty auf Instagram und lass dich von unseren Nagelprodukten inspirieren.
Warenkorb
Registrieren

Noch kein Benutzerkonto?

Seitenleiste
Beginnen Sie mit der Eingabe, um die gewünschten Produkte anzuzeigen.